Herzlich Willkommen
Wer sind wir
Grußwort MdL Reinhart
Die Verantwortlichen
Aktuelle Spendenaktion
Ein Straßenkind betet
Mallersorfer Schwestern
Don Bosco Bacau
Was bisher war
Rumänien Land und Leute
Mitglied im Verein werden
Wo kann ich Spenden
Wie werde ich Pate
Veranstaltungen
Unsere Sponsoren
Presse
Hier sind wir zu Hause
Bilder von unserer Arbeit
Links
Impressum
Gästebuch
   
 

Dankbar für jede Hilfe
Gergö ist glücklich, vor zwei Jahren fand er einen Platz im Kindergarten der Mallersdorfer Schwestern. Hier wird der fünfjährige Junge mit seiner Behinderung tagsüber fachmännisch betreut. Über die Nacht und am Wochenende ist er bei seiner Familie, besser gesagt bei seiner Mutter, denn der Vater kümmert sich nicht um sie. Es ist eine sehr arme Familie, die vom Staat fast nicht unterstützt wird. Hier helfen die Mallersdorfer Schwestern, die neben einer Unterstützung für die Miete dann einspringen, wenn es bei Gergö und seiner Mutter finanziell eng wird. Gergö ist einer von 30 Jungen und Mädchen, die von den Mallersdorfer Schwestern betreut werden. Dass die Schwestern diese Arbeit tun können hängt im Wesentlichen von Spenden ab. Das ist nur mit Ihrer Hilfe möglich! Bitte spenden Sie, damit wir den Schwester helfen können. Herzlichen Dank.     

E-Mail Original-Nachricht Sr. Renate
Betreff: Bitte um Hilfe Datum: 2017-10-25T07:31:46+0200 Lieber Herr Nenno, ich bitte um Unterstützung für ein behindertes Kind. Es ist unser kleiner Gergö.. Er besucht bereits seit zwei Jahren unseren Spezialkindergarten. Die junge Mutter kann wegen der Behinderung ihres Sohnes nicht arbeiten. Der Vater kümmert sich nicht um sein Kind. Gergö ist geistig zurückgeblieben, er spricht nur einige Wörter, obwohl er schon fünf Jahre alt ist. Er hat Schwierigkeiten beim Gehen und ist auch sonst häufig krank. Von Zeit zu Zeit ist er im Krankenhaus wegen verschiedener Entzündungen. Die Mutter begleitet ihn, bis er wieder entlassen ist. Mutter und Sohn sind von einer Kleinstadt nach Oradea gezogen um Möglichkeit zu bekommen das Kind in eine Spezialeinrichtung zu geben und regelmäßig eine Therapie zu erhalten. Die Mieten in Oradea sind höher als in kleineren Ortschaften. Wir übernehmen schon seit mehreren Monaten die 100.- € für die Miete. Die Mutter ist sehr dankbar und versorgt das Kind so gut es möglich ist. Für eine Unterstützung, ganz gleich in welcher Form, bedanke ich mich schon jetzt. Wie wird sich erst die Mutter (Teremi Kinga) darüber freuen! Ich wünsche Ihnen, lieber Herr Nenno, und allen, die ein behindertes Kind unterstützen möchten alles Gute und den Segen Gottes. 
Viele herzliche Grüße von S. M. Renate.   

Mit dankbaren Grüßen Ihr 
Diakon Manfred Nenno, 22.12.2017
     

Wir helfen - Ihre Spende öffnet die Türen für eine Zukunft 

Ihr Diakon Manfred Nenno  2016-05-27

Spenden können Sie auf unser Konto bei der Sparkasse Tauberfranken DE08 673 525 650 005 009 519  BIC: SOLADES1TBB oder Volksbank Main-Tauber DE58 6739 0000 0071 70 1506 BIC: GENODE61WTH